Verlegung des Unternehmenssitzes an den Kurfürstendamm

11 Jan 2017

Mit Beginn des neuen Jahres finden Sie die WABNITZ-Unternehmensberatung im alten Westberlin. Unweit des S-Bahnhofs Halensee erreichen Sie uns fußläufig in 5 Minuten in der Katharinenstraße 8. Mit dem Fahrstuhl geht es in die 4. Etage. Dort finden Sie uns in einem Umfeld von Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern, mit denen wir kooperieren.

Berlin, 13.02.2017

Deutsche Gesellschaft für Compliance – Management e.V. (DGCM)

10 Mai 2016

Neben den schon bestehenden Compliance-Organisationen wurde die DGCM gegründet. Compliance-Spezialisten aus verschiedenen Unternehmensfunktionen propagieren einen Ansatz, der nicht der Vorstellung folgt, dass Compliance-Management aus der Rechtsfunktion heraus betrieben wird, es vielmehr eines ganzheitlichen Governance-Ansatzes bedarf, um Unternehmen und Mitarbeiter „ethisch“ entsprechend auszurichten. Die großen Compliance-Fälle der jüngsten Vergangenheit zeigen, dass General Counsel oftmals nicht das nötige Fachwissen oder die Erfahrung haben, um ein wirksames Compliance-Management zu gestalten und zu überwachen. Insbesondere die fehlende Expertise und Kompetenz hinsichtlich der Corporate Governance wird dabei evident.

Der Sitz des Vereins ist in Berlin; seine Gründungsmitglieder sind bundesweit ansässig. Vorstand ist Rechtsanwalt Dr. Rainer Buchert, Frankfurt/Main; Stellvertreter: Hans-Ulrich Wabnitz, Berlin.

Berlin, 10.05.2016

12 Jun 2014

Erste kostenpflichtige Weiterbildungsveranstaltung für Quality-Assessoren des DIIR

Am 1. und 2. Juli findet in Berlin die erste QA-Tagung der im DIIR organisierten Quality Assessoren statt. Das DIIR folgt damit dem Prinzip der Weiterbildung unter Anrechnung von Stunden, analog der der Fachanwälte und CIA. Ob dies ein geeigneter Weg der Qualitätssicherung rsp. Qualitätsverbesserung ist, darf bezweifelt werden. Die beste Weiterbildung ist die Praxis. Und daran fehlt es den meisten Teilnehmern der Veranstaltung, die mit einem Teilnehmerbeitrag in Höhe von 790,- € nicht gerade als kostengünstig bezeichnet werden kann.

6. Juni 2014

 

Compliance – Chance für den Mittelstand 

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft Unternehmensverband Deutschland e.V.(BVMW) lädt im Rahmen seiner Compliance Plattform Mittelstand ein zur Eröffnung der Veranstaltungsreihe „Im Fokus moderner Unternehmensführung“. Der geplant vierteljährliche Zyklus wird am 19. Juni 2014 mit dem Vortrag von Hans-Ulrich Wabnitz zum Thema „Compliance als Teil einer nachhaltigen und modernen Unternehmensführung im Mittelstand“ eröffnet. Herr Wabnitz wird in diesem Grundsatzreferat aufzeigen, das Compliance aus der Unternehmensstruktur erwächst und nicht durch Reglementierung.

Der BVMW verbindet hier im Rahmen von Vorträgen und Veranstaltungsreihen Compliance mit Fragen der modernen Unternehmensführung. Ein praxisbezogener Ansatz, der sich auch im zweiten Teil der ersten Veranstaltung widerspiegelt mit dem Thema „Compliance im Vertrieb: Einladungen und Geschenke im Spannungsfeld rechtlicher Anforderungen“. Referent: Rechtsanwalt Prof. Dr. Peter Fissenewert. Anmeldungen über www.compliance.bvmw.de.

5. Juni 2014

 

Hans-Ulrich Wabnitz in neuer Publikation

Auf hochdynamischen, zunehmend globalen Absatzmärkten genießen Vertrieb und Marketing oft „freie Hand“, um Absatzziele im Sinne des Unternehmens zu erreichen. Doch dieses Vorgehen birgt erhebliche Risiken und erhöht die Anfälligkeit für Fraud und Compliance-Verstöße.

Hans-Ulrich Wabnitz ist Mitautor des Praxisleitfadens „Revision von Marketing und Vertrieb“, erschienen im ESV, ISBN 978 3 503 15494 4. Der 50. Band in der DIIR Schriftenreihe bündelt die Erfahrungen und umfangreichen Brancheneinblicke des DIIR-Arbeitskreises „Revision des Vertriebs“. Mit diesem Werk, das einschlägige Bereiche von Marketing und Vertrieb erstmals detailliert und prozessbezogen aus Revisionssicht beleuchtet, wird eine Lücke geschlossen.

30. April 2014

 

IBWF – Zertifizierung für WABNITZ Unternehmensberatung

Nach erfolgreicher Zertifizierung ist Hans-Ulrich Wabnitz in das Beraternetz des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft e.V., das IBWF Institut für Betriebsberatung, Wirtschaftsförderung und -forschung e.V., aufgenommen worden. Die IBWF-Zertifizierung der Unternehmensberater wird von der BAFA als Voraussetzung für geförderte Beratung anerkannt. Nur Unternehmensberater, die sich diesem Qualitätssicherungsverfahren unterzogen haben, werden im Verzeichnis des IBWF benannt.

Das IBWF-Institut ist das Beraternetzwerk für die mittelständische Wirtschaft. In ihm haben sich Unternehmensberater, Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer organisiert. Hans-Ulrich Wabnitz vertritt die Themen der Corporate Governance, insbesondere Compliance Management und Internal Audit.

11. März 2014

DIIR Kongress 2013

25 Sep 2013

Am 1. und 2. Oktober 2013 veranstaltet das DIIR in Dresden seinen Kongress 2013. Hans-Ulrich Wabnitz wird auf der Fachtagung für die Interne Revision gemeinsam mit Dr. Jens Fey, BASF, die Erfahrungsaustauschbörse zur „Revision der Compliance im Vertrieb“ moderieren. Nach dem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“, haben die Teilnehmer Gelegenheit, von der Expertise und Kompetenz der Moderatoren zu profitieren.

25. September 2013

Veröffentlichung zu „Compliance und der externe Beratungsmarkt“

25 Sep 2013

Unser Associate Dr. Hans-Joachim Schött hat in der Juristenzeitung, Heft 15/16 vom 9. August 2013, zu dem Thema der externen Beratung und Zertifizierung von Compliance Management Systemen einen grundlegenden Aufsatz veröffentlicht. Er wendet sich darin gegen die Annahme, der Verantwortung für Compliance könne sich das Management durch eine Zertifizierung entziehen. Insbesondere sieht Dr. Schött das Wirken der Wirtschaftsprüfungsgesellschaften auf ihrem „neuen Geschäftsfeld Compliance“ kritisch. Es stelle sich hier auch die Frage der Vereinbarkeit mit § 5 RDG.

Der Artikel kann auf Wunsch zugesandt werden.

9. August 2013

„Elbphilharmonie – koste sie, was sie wolle“

13 Jun 2013

Paul Rieger, unser Spezialist für Bau- und Infrastrukturrevision, äußerte sich in einem Artikel von Frank Pergande in der FAZ vom 30.5.2013 zum fünften Nachtrag des Ursprungsvertrages, den Bürgermeister Scholz von der Bürgerschaft absegnen lassen will. Die Beseitigung des Problems „Elbphilharmonie“ wird die Hansestadt danach einen weiteren dreistelligen Millionenbetrag kosten.

Rieger war es mittels seiner selbst entwickelten Software möglich, Transparenz in die Vertragssituation des aus dem Ruder gelaufenen Projekts zu bringen. Sein Tenor: Der ursprüngliche Vertrag war hervorragend, der Umgang damit katastrophal, weitere Zahlungen an Hochtief unnötig.

Nachzulesen ist der gesamte Artikel unter:  www.faz.net/aktuell/politik/inland/elbphilharmonie-koste-sie-was-sie-wolle-12198312.html

13. Juni 2013

8. Symposium der Universität Potsdam

20 Jun 2012

Am 15. und 16. Juni 2012 fand das 8. Symposium der Universität Potsdam zur „Theorie und Praxis der Wirtschaftsprüfung“ statt.

Die von Prof. Dr. Ulfert Gronevold (Universität Potsdam) und Prof. Dr. Manuela Möller (Universität Passau) geleitete Veranstaltung diskutierte wiederum dual Themata des Berufsstands der Wirtschaftsprüfer und der Internen Revisoren.

Insbesondere die Zwitterstellung der Internen Revision sorgte für Diskussionsstoff. Einmal dient sie dem Vorstand als Ordnungsfaktor im Unternehmen und zum anderen dem Prüfungsausschuss als Informationsquelle. Wäre de lege ferenda die amerikanische Lösung doch der richtige Weg?

www.uni-potsdam.de

20. Juni 2012

All Star Conference des IIA in Las Vegas

20 Mai 2012

Die diesjährige All Star Conference des IIA unter dem verheißungsvollen Motto „Internal Audit for Greater Success“ findet vom 9. bis 11.Oktober in Las Vegas statt. Die Teilnehmer diskutieren Trends in den vier Tracks:

  • Governance: Implementing the 3C’s: Culture, Communication and Change
  • Technology: Effective Auditing During Times of Rapid Change
  • ERM: Maximizing Value and ROI
  • Ethics and Fraud: Proactive Strategies for Professional Success

Besonders interessant zu beobachten ist die Entwicklung des ERM in Richtung Value. Ähnliches verzeichneten wir in Sachen Internal Audit in den 90er Jahren. Was daraus wurde, ist bekannt.

www.theiia.org

20. Mai 2012